Karl-Mommer-Preis

Der Karl-Mommer-Preis wurde von Kreisverband und Kreistagsfraktion der SPD 1995 gemeinsam ins Leben gerufen und 1996 zum ersten Mal verliehen. Benannt ist der Preis nach dem früheren Ludwigsburger Bundestagsabgeordneten und Bundestagsvizepräsidenten Dr. Karl Mommer, dessen Lebensleistung mit dem Preis gewürdigt wird. Der Auswahlkommission für die Preisvergabe gehören Vertreterinnen und Vertreter verschiedener unabhängiger gesellschaftlicher Organisationen an. Der Preis ist auf 3000 Euro dotiert und kann auf mehrere Empfänger aufgeteilt werden.

Vita

Geboren am 13.3.1910, gestorben am 3. September 1990 in Bad Godesberg. Karl Mommer absolvierte das Studium der Sozialwissenschaften, Volkswirtschaft, Philosophie und Geschichte.

1948–1949 war er Mitglied des Frankfurter Wirtschaftsrats, 1949–1969 Mitglied des Bundestags, ab 1952 Mitglied im SPD-Landesvorstand, 1957–1966 parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, 1966 bis zu seinem Ausscheiden aus dem Bundestag Vizepräsident des Deutschen Bundestags.

Nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland vertrat er zwanzig Jahre lang den Wahlkreis Ludwigsburg als direkt gewählter Abgeordneter im Bundestag in Bonn. Er hielt auf vielfältige Weise enge Verbindungen mit den Wählerinnen und Wählern seines Wahlkreises.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

25.05.2022, 18:30 Uhr Juso-Landesvorstand
online

03.06.2022, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Lehren aus der Pandemie für Hochschulen
Plenarsaal, Haus des Landtags, Stuttgart

22.06.2022, 18:30 Uhr Juso-Landesvorstand
online

25.06.2022 Selbst Aktiv-Landesvorstand
N.N.

25.06.2022, 09:30 Uhr SGK-Kommunalkongress
Esslingen

Alle Termine

Haus der SPD

Untere Marktstraße 6

71634 Ludwigsburg

Hinweis:

Am 01. März sind wir an der o.g. Adresse ansprechbar. Öffnungszeiten werden noch bekannt gegeben.