Kreisstammtisch diskutiert über Energiepolitik

Veröffentlicht am 21.01.2010 in Pressemitteilungen

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Kreisverband Ludwigsburg

Presseerklärung:

SPD diskutiert über nachhaltige kommunale Energiepolitik

Stadtwerke wollen expandieren

Zu einer Diskussionsrunde mit dem Geschäftsführer der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim, Bodo Skaletz, lud der Stammtisch der SPD im Kreis Ludwigsburg am Dienstagabend ins Haus der SPD in Ludwigsburg.
Etwa 30 interessierte Bürger und Genossen folgten den Ausführungen vom Leiter der Stadtwerke und hatten anschließend eine Stunde lang viele Fragen und Diskussionsbeiträge an ihn.

Ein Thema der Runde war das Holzheizkraftwerk (HHKW) in der Eisenbahnstraße. Skaletz berichtete, dass die Anlage Strom für 3000 Haushalte und drei bis vier Prozent des Ludwigsburger Wärmebedarfs im Jahr liefert – und das bei 18000 Tonnen CO2-Ersparnis im Jahr. Für Skaletz ist es denkbar, in näherer Zukunft ein weiteres HHKW in Ludwigsburg zu etablieren. Ebenso vorstellbar wäre für ihn auch eine Vergärungsanlage für Biomüll und eine weitere Biogasanlage.

Um die Weiterentwicklung erneuerbarer Energien weiterhin fördern zu können ist es für ihn jedoch unabdingbar, dass die Stadtwerke weiter expandieren um wettbewerbsfähig bleiben zu können. Hierzu müssen die Stadtwerke auch auf neue Entwicklungen reagieren. So gäbe es auch in Ludwigsburg Überlegungen Stromtankstellen einzurichten, um der zukünftigen Nachfrage nach Elektro-Autos gerecht werden zu können.
Insgesamt ist es für Skaletz wichtig, Strom und Wärme gleichzeitig zu erzeugen und zu nutzen. Dies sorge für eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie. So sollen in diesem Jahr weitere Projekte wie ein Holzpellet-Blockheizkraftwerk für die Bereiche Kornwestheim-Mitte oder eine Erdwärmepumpe für den Sonnenberg entstehen. Um solche und andere Projekte stemmen zu können, sind jedoch auch Kooperationen mit anderen Stadtwerken nötig. Auch die Übernahme weiterer Stromnetze ist für Skaletz eine Option, so wären die Netze von Ludwigsburg, Kornwestheim als auch Asperg, Tamm und Möglingen für die Stadtwerke interessant.

Auf die Frage des stellvertretenden SPD-Ortsvereinsvorsitzenden von Ludwigsburg, Holger Köchel, welche Wünsche Skaletz an die Politik habe, antwortete er, dass doch die Regulierungswut begrenzt und die erneuerbaren Energien weiterentwickelt werden sollen.

Holger Köchel
Pressesprecher des SPD-Kreisverbandes Ludwigsburg

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

24.07.2018, 16:30 Uhr - 20:30 Uhr Kostenfreie, qualitätsgesicherte öffentliche Kindertagesstätten – wie kann das gehen?
Kinder- und Familienzentrum Eberdingerstraße Eberdingerstraße 6/1 71282 Hemmingen

Alle Termine

Haus der SPD

Bärenstraße 5
71634 Ludwigsburg
Tel: 07141 956 4880
Fax: 07141 956 4881

Öffnungszeiten:  Dienstag + Donnerstag
16.00 Uhr - 18.00 Uhr

e-mail: hmail@w-koester.de

Counter

Besucher:456155
Heute:17
Online:2